Logo

Bochselnacht 2015

Rund 25 Kinder trafen sich am letzten Donnerstag vor Heilig Abend beim Schulhaus in Mauren, um mit gruselig geschnitzten Fratzen durch die Nacht zu marschieren und schöne Lieder zu singen. Pünktlich wie immer sorgte Christoph Zurbuchen für die komplette Dunkelheit und schaltete alle Strassenlichter ab.

So zog die Schar in einer etwas abgeänderten Route durch Mauren. Im Oberdorf beim Feuerwehrdepot wurden schliesslich traditionsgemäss die Prämierung der gruseligsten Bochsel in jeder Altersklasse sowie die Vergabe des Wanderpokals an den Tagesgewinner ausgetragen. Mit Wurst und Brot sowie einem Gummibärlisäckli als Trostpreis für alle welche nicht gewonnen haben, wurden die Kinder bald müde und begaben sich zufrieden auf den Heimweg.

 

K  
© Thomas Schalch | CMS by www.wbce.org | Design by Chio Maisriml, www.beesign.com | Impressum | Kontakt